Freie Wähler in Sachsen im Bundesverband

Juni 25, 2011 · Abgelegt unter Allgemein, WV-Leipzig 

„Die Landesvereinigung der Freien Wähler Sachsen in der Bundesvereinigung Freie Wähler bleibt eheliches Kind des Landesverbandes Freie Wähler Sachsen e.V.. Anders läuft es in Sachsen nicht!“

Mit diesen Worten schloss der auf der Gründungsveranstaltung der Landesvereinigung Sachsen der Freien Wähler gewählte Vorsitzende Bernd Gerber das Zusammentreffen auf der Autobahnraststätte Dresdner Tor am 18.06.2011 gegen 13 Uhr zufrieden.
Am Vormittag wurde im Beisein des Bundesvorsitzenden der Freien Wähler Hubert Aiwanger und der Bundesgeschäftsführerin Cordula Breitenfellner eine Vereinigungsstruktur auf Landesebene gegründet.

Für Gerber als Vorsitzender wurden die beiden Bürgermeister Thomas Kirsten (Altenberg) und Steffen Schmidt (Schmölln-Putzkau) sowie Christoph Hille aus der Landeshauptstadt als Stellvertreter gewählt. Ralf Zeidler vom Kreisverband Bautzen wird als Schatzmeister für die Finanzen der Vereinigung der Freien Wähler im Freistaat verantwortlich sein.

Obwohl die Teilname an den nächsten Landtagswahlen noch kein Beschlussthema der „Mutter“ gewesen ist, wollen die in Sachsen auf kommunaler Ebene stark in Vereinsstrukturen aktiven Freien Wähler sich der Organisierung auf Bundesebene nicht entziehen.
Die Landesvereinigung wird sich, als schon zur Gründung größter Landesverband in den Neuen Bundesländern, aktiv in die politische Willensbildung einbringen und versuchen entscheidende Akzente in der Bundesvereinigung zu setzen.
Das die neuen Mitstreiter aus Sachsen kein Leichtgewicht in dieser Struktur sein werden, hat der Bundesvorsitzende der Freien Wähler Herr Hubert Aiwanger in seiner Würdigung der Entwicklung in diesem Bundesland schon eingangs des Tages besonders betont.

Das auch er bei seiner Weiterreise außerordentlich zufrieden war, blieb kein Geheimnis.

Karsten Kietz [WVL]