REDEN sind SILBER, TATEN sind GOLD!

Es sind schon wieder Wahlkampfzeiten, so dass die Äußerungen von Politikern in erhöhtem Umfang des Volkes Wünschen folgen (müssen).

Weiterlesen…

Wann wählt jemand im Rathaus endlich den Polizeiruf 110?

März 27, 2012 · Abgelegt unter Freie Wähler Sachsen, SICHERHEIT und ORDNUNG, Stadtrat · Comment 

Dass der Bürger Leipzigs von den Vorgängen zum Verrat von Dienstgeheimnissen, von Korruption, von Verstrickung in Kinderprostitution und dubiosen Mordanschlägen bzw. angeblichen Selbstmorden sowie zweifelhaften Immobiliengeschäften in Verbindung mit Politik und Justiz in seiner Stadt in den letzten 20 Jahren recht wenig Handfestes erfahren hat, dass zwei der abgeblich ins Kinderbordell gezwungenen Minderjährigen nunmehr wegen Diffamierung hochrangiger Jusitzmitarbeiter selbst vor Gericht stehen, dass die besorgniserregenden Ermittlungen des Leipziger Polizeibeamten Wehling mit der Teebeutelthese (einzige Quelle) weggewischt wurden, hat in unserer Stadt bisher eigentlich keinen so richtig interessiert. Weiterlesen…

„Wohlfeile Phrasen“

März 22, 2012 · Abgelegt unter Bert Sander, Bürgerrecht, Stadtrat, Wirtschaft · Comment 

In der Ratsversammlung vom gestrigen Tage (21.03.2012) wurde der Antrag der Fraktion Bündnis90/Die Grünen auf Senkung der Anteile an der MItteldeutschen Flughafen AG von 2,1% auf 0,2% trotz Unterstützung durch die Fraktion der LINKEN abgelehnt (sh.auch Beitrag der Lepziger Internetzeitung).

Nachfolgend die Rede des Stadtrates der WVL in der Fraktion Bündnis90/Die Grünen zum Antrag V/212:

Sehr geehrter Oberbürgermeister,
sehr geehrte demokratische Stadträte,
sehr geehrte Gäste!

Es ist schon sehr auffällig: Kaum wagt man sich mit konkreten Einsparvorschlägen vor, egal, ob diese die Eigenbetriebe Kultur, die Verwaltung oder gar die regionale Wirtschaftsförderung betreffen, in jedem Fall schlägt einem gehöriger Widerstand entgegen, betreffen die Sparvorschläge aber gar die Flughafen AG, ja dann setzt es regelrecht Dresche.
Es wird immer die gleiche Leier angeschlagen: Eine Reduzierung der
Flughafenanteile von 2,1 % auf 0,2 % würde eine – ich zitiere – „positive Entwicklung der Logistikregion“ gefährden. Von einer eventuellen negativen Außenwirkung, von einem „falschen Signal für das Logistikcluster“ ist wie in einer Endlosschleife die Rede. Bislang jedenfalls wurden keine handfesten wirtschaftlichen Gründe für die Notwendigkeit der Leipziger Anteile ins Feld geführt, man spricht allein von einem – ich zitiere – „fatalen Zeichen für das Standortmarketing“. Weiterlesen…

Samstag 15 Uhr Flughafen! Wir sehen uns?

März 21, 2012 · Abgelegt unter Bürgerrecht, Fluglärm, Gesundheit, Umwelt · Comment 

„Auf einem Auge blind?“ Der schlaue Fuchs hat alles im Blick!

Der Leipziger Polizeipräsident Horst Wawrzynski hat die Kriminalitätstatistik unserer Stadt für das Jahr 2011 vorgestellt und die Sicherheitslage eingeschätzt. Die Medienvielfalt Leipzigs spiegelte die Inhalte der Präsentation wieder.

Auf das größte Sorgenkind, die Drogensucht inklusive der einhergehenden Beschaffungskriminalität wird dort umfangreich Bezug genommen. Weiterlesen…

Nächste Seite »