Freitag, der 13.! Die Welt spricht über Leipzig.

April 13, 2012 · Abgelegt unter Infrastuktur / Verkehr, Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr 

NICHT SCHWARZ SONDERN GRÜN!

Benzinpreiswahnsinn und Leipzig hat die einzig konsequente Antwort. „Die Welt spricht darüber“ wie Conrad Ziesch in der LVZ am Freitag, dem 13. auf Seite 17 berichtet.

Ein Funken neuer Denkweisen leuchtet auf, wenn unser öffentlicher Nahverkehrs- versorger im Zuge der rapide wachsenden Treibstoffpreise dem Inidividualverkehr auf erdölgetriebener Basis, seinem größtem Konkurrenten, Jünger abspenstig machen will.

Es werden Marktgesetze konsequent angewendet, denn die geringe Elastizität der Betriebskosten unserer Straßenbahn machen möglich, was wenige kennen. Wenn auch nur zum Zwecke des Marketings für eine angebrochene Woche wird klar angesagt „Wir fahren sowieso, fahr einfach mit und lass Deine „Kiste“ stehen. Nicht schwarz fahren, aber grün.“

Es wird von Busfahrern berichtet, die mit ganzen Reisegruppen und der grünen Zulassung ihres Fahrzeuges entspannt die Leipziger Stadt mit der Tram erkundet haben. Und die meisten haben es als Gewinn empfunden. Auch wenn’s eng war.
Man kam sich näher und hat sein Denken geprüft. Gelegentlich? Oft?

Von Insidern als Experten beleumdete Bürger Leipzigs erinnern sich „an Berge von akademischen Arbeiten“, in welchen die kommunalen Kosten des automobilen Inidvidualverkehrs in der Finanzierung des freien öffentlichen Personennahverkehrs inkludiert seien. Mit wissenschaftlichen Ergebnissen.

Die freie Enzyklopädie Wikipedia berichtet konkret anschaulich vom praktischem Ergebnis in der belgischen Bus-Stadt Hasselt (68.000 Einwohner), bei der die Kommune 18€ im Jahr für jeden Steuerzahler (!) in eine kostenfreie 500.000km-Bus-Leistung aus dem Stadthaushalt zuzahlen muss.

Dass Preissenkungen, auch wenn sie nicht auf die Null treffen, in ihrem Sinne direkte Nachfrage schaffen, ist ein altes Gesetz. Dass bei (dann) freiem Budget prinzipiell eine Nachfrage, nach was auch immer, zusätzlich entsteht auch.

Leipzig, stellt sich demnächst ein neues Verkehrskonzept!

Ein Blick über manchen Tellerrand könnte zeigen, dass Verkehr wahrhaft allumfassend sein kann.

verkehr(t)? – AK in der Wählerinitiative Realität (WIR) e.V. – Mitglied der WVL e.V.