Politische Unterstützung für eine Bürgerstadt

Dezember 12, 2012 · Abgelegt unter Dirk Feiertag, Kommunalwahlen, OBM-Wahl 2013 · Comment 

Liebe Leipzigerinnen und Leipziger.
Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. bittet Sie, sollten Sie in der Innenstadt von Leipzig weilen, um einen Abstecher ins Neue Rathaus. Wir werben um Unterstützerunterschriften, die für die unabhängigen Bewerber um das Amt des Oberbürgermeisters geleistet werden.

Neben den durch uns unterstützten DIRK FEIERTAG und dem von der CDU nominierten Ex-Polizeipräsident Horst Wawrzynski bitten dort auch noch die Herren Manuel Kuzaj, Mathias Haschke [„Die Partei“], Michael Schramm, Ralf Kohl und Matthias Günkel um Unterstützung für ihre Kandidatur, die im Foyer des Rathauses unter Vorlage eines Lichtbildausweisses geleistet werden kann.

Bitte gehen Sie ins Neue Rathaus und geben einem und nur einem der unabhängigen Kandidaten Ihre Unterstützung für seine Kandidatur. In diesen 10 Minuten unterstützen Sie nicht nur die Beteiligungsmöglichkeit des Betreffenden, Sie geben eine Bekundung zur Entwicklung der Bürgerschaftlichkeit unserer Stadt.

Ihnen einen schönen Advent.

Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V.

Foto: Frank Vohla

FREIE WÄHLER Sachsen fordern mehr Kontrolle der Regierung

Dezember 12, 2012 · Abgelegt unter Freie Wähler Sachsen, Haushalt, Landtagswahl 2014, Wirtschaft · Comment 

Landeschef Gerber: Natürlich ist das ein Wohlfühl-Doppelhaushalt – was denn sonst!

Die FREIEN WÄHLER Sachsen sehen im neuen Doppelhaushalt für den Freistaat Sachsen ganz deutlich einen Wahlkampfhaushalt. Leider habe das in Deutschland inzwischen Tradition – egal welche Partei/en regieren. Egal welches Bundesland. Nur über Parteienverdrossenheit dürfe man sich dann nicht wundern.

Jeder Schmerz vor den Wahlen wird vermieden, möglichst alle sollen glücklich gemacht werden. Sollte sich doch irgendwo eine Wunde auftun, holt der Finanzminister aus seiner von der Opposition verspotteten Keksdose ein Finanzpflaster. Auch das machen alle Parteien überall. Das ist leider politische Unsitte geworden, aber taktisch-strategisch nachvollziehbar“, so der Landesvorsitzende Bernd Gerber.

Es sei auch deshalb ziemlich dämlich, der Regierung vorzuhalten, nicht mit Zahlen umgehen zu können. Das Gegenteil sei ja gerade der Fall.

Weiterlesen…

„Vergangenheitsbewältigung, die einen ehemaligen Götzen wieder zum Menschen macht.“ Eine Weihnachtsgabe von Bert Sander [WVL]

Dezember 6, 2012 · Abgelegt unter Allgemein, Bert Sander · Comment 

Marx machte ungern Zugeständnisse, er verachtete Halbheiten, er meint es ernst. Vielleicht lag es gerade an diesem Furor, an dieser »Empörung gegen die Welt«, dass er nicht ohne eine gehörige Portion an Grobheiten auskam. Das Vergnügliche an seinen Texten basiert auf einer literarischen Mixtur, die aus scharfzüngigem Verstand, beißendem Hohn, vorzüglichem Spott und wohlkalkulierten Gemeinheiten gebrannt ist.

Sander: »Nur weil sich die Funktionäre Marx auf ihre Fahnen geschrieben haben, gehört er ihnen nicht.« (sh. auch Rezension von Bert Hähne in LVZ vom 24.-25.11.2012 Seite 13).

Bild: Reclams Universal-Bibliothek Nr. 18854

Inhalt:
I »Alles andre ist Faselei«
Über Moral, Glaube und andere »Hirngespinste«
II »Meine Frau tut mir leid«
Old Nick in Familie
III »Bauer, Stirner und Konsorten«
Über falsche Freunde und beste Feinde
IV »Die parlamentarische Weisheit im Kern«
Über Politiker, Parteisoldaten und andere Kandidaten
V »Klopffechterei« und »Plusmacherei«
Über das ökonomische Getriebe
VI »Vom Kopf auf die Füße«
Oder wie man Menschen in Hüte und Hüte in Ideen verwandelt
VII „Kein Marxist“
Anekdoten

DEMOKRATISCHE MITWIRKUNGSRECHTE gem.§44(3) Sächs.GemO iVm. §4a Hauptsatzung (4)

November 29, 2012 · Abgelegt unter Bürgerrecht, Information · Comment 

. der Geschäftsbereichsleiter von OBM und Stadtrat informierte, dass nach den internen Regeln (vom OBM erlassenen Verwaltungsanordnungen) auch auf ausdrücklichen Bürgerwunsch keine direkte Vorlage einer Anfrage beim Oberbürgermeister erfolgt. Dafür gibt es auch keinen Rechtsanspruch des Bürgers. …. und für die Beantwortung der Fragen auch kein „Spezialwissen“. ….auch nicht im fachlich zuständigen Bereich.

Es war nicht ganz klar zu erkennen, ob die Miene zum Ausspruch „Es gibt keine weitere Eskalationsstufe“ zufriedener Natur war.

Nach dem Auftauchen der Kompliziertheit erscheint das komplexe Wunder(n).

Fortsetzung folgt!

Wawrzynski und die kostenlose CDU-Ente!

November 27, 2012 · Abgelegt unter Dirk Feiertag, Kommunalwahlen, OBM-Wahl 2013, WV-Leipzig · Comment 

Nein, es ist nicht so, dass die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. den Polizeipräsidenten Horst Wawrzynski am 27.01.2013 zur Wahl um das Amt des Oberbürgermeisters unterstützt, wie die Leipziger Volkszeitung (nöß) am 27.11.2012 auf Seite 17 vermeldet.

Die Versuche der CDU ihren Kandidaten mit der ad-hoc-Gründung eines Bürgervereins unter Führung von Marketinggrößen der Leipziger Bürgerschaft ein parteiungebundenes bürgerschaftliches Image zu verpassen, Weiterlesen…

« Vorherige SeiteNächste Seite »