FREIE WÄHLER Sachsen stellen sich in Leipzig den Herausforderungen der nächsten Jahre


Die FREIEN WÄHLER Sachsen haben auf Ihrer Delegiertenversammlung im „Best Western Hotel Windorf“ in Leipzig turnusgemäß ihren neuen Vorstand gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Bernd Gerber, Ex-Oberbürgermeister von Werdau und u.a. Fraktionsgeschäftsführer im Zwickauer Kreistag.

Im Amt bestätigt wurden auch die stellvertretenden Landesvorsitzenden Thomas Kirsten (Altenberg) und Steffen Schmidt (Schmölln-Putzkau), beide amtierende langjährige erfolgreiche Bürgermeister. Alter und neuer Schatzmeister ist Ralf Zeidler (Hoyerswerda), Vorsitzender der Kreisvereinigung Bautzen.

Aus dem Vorstand ausgeschieden ist der Dresdner Fraktionschef des Bündnisses Freie Bürger, Christoph Hille. Dafür wurde als neuer Landesvize der Dresdner Steffen Große, der auch politischer Geschäftsführer der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER ist, gewählt.

Hille zog seine Kandidatur für den Landesvorstand nach der vernichtenden Niederlage seines Antrages zum zukünftigen gemeinsamen Agieren mit der (sogenannten) „Alternative für Deutschland“ zurück. Über sein diesbezügliches politisches Agieren waren im Vorfeld heftige Kontroversen zwischen der Leipziger und Teilen der Dresdner Kreisvereinigung entbrannt (sh.dazu auch Veröffentlichung vom 30.März 2013).

Als Vertreter für den Länderrat (oberstes Beschlussgremium der FREIEN WÄHLER zwischen den Bundesmitgliederversammlungen) wurden Ralf Zeidler und Steffen Große gewählt. Große wurde zugleich nach dem Rückzug Christoph Hilles die Leitung des Wahlkampfteams 2014 mit Programmkommission übertragen.

Nach Auswertung der Bundestagswahl wurden die im Jahr 2014 folgenden wichtigen Höhepunkte der Landtagswahl sowie die Unterstützung der kommunalen Vereine des Landesverbandes Freie Wähler Sachsen e.V. umfangreich diskutiert und mit klaren Beschlüssen untermauert.

Landeschef Gerber: „Ab heute geben wir richtig Gas. Der Landtagswahlkampf hat begonnen. Zweitstimmenergebnisse zur Bundestagswahl örtlich von 4% und darüber hinaus zeigen unser Potential. Zur Landtagswahl im nächsten Jahr wollen wir 6 Prozent plus X.“

Mit der Unterstützung der regionalen Vereine, Basis der Landesvereinigung FREIE WÄHLER in Sachsen, bei den Kommunalwahlen am 25.05.2014 (M25) soll mindestens das Rekordergebnis von 24,6% aus dem Jahr 2009 verteidigt werden.

Karsten Kietz [WVL]

Bild: (v.l.n.r.) Ralf Zeidler, Steffen Schmidt, Bernd Gerber, Thomas Kirsten, Steffen Große