12. Neustädter Frühstück! „Eine anständige Alternative“

Am 18.06.2017 war es wieder soweit. Die Neustädter und Neuschönefelder riefen „die Akteure ihres Kiez“ auf, Gastgeber beim traditionellen Frühstück rund um die Heilig-Kreuz-Kirche zu sein.

Die Wählervereinigung Leipzig folgte der Offerte gern und bot in enger Zusammenarbeit mit dem Lokmeile e.V. (Händler der Eisenbahnstraße) ein ordentliches Frühstück an. Interessante Gespräche zwischen Gastgeber und Besuchern bereiteten im entspanntem Ambiente zusätzlich Genuss.

In diesem Jahr wollte die Wählervereinigung Leipzig (WVL) diesen Tag ebenso nutzen, um nach einem langwierigen internen Strukturwandel, die Ergebnisse mit interessierten Besuchern zu diskutieren. Der Wille aus den Erfahrungen eine neue Etappe im Wirken zu eröffnen, wurden positiv aufgenommen.

Besonderes Augenmerk und jede Menge Diskussionsstoff bot auch der aktive Auftritt zur Bundestagswahl 1). Neben viel Lob für die Programmaussagen des von den Strukturen im gesamten Bundesgebiet beschlossenen Wahlprogrammes wurden insbesondere die beiden Kandidaten „auf Herz und Nieren geprüft“.

Als sich gegen 14:00Uhr die Reihen der Besucher lichteten und die Gastgeber beim „Einpacken“ ein positives und zufriedene Resümee zogen, wussten viele das nicht nur der Dank an die privat gespendeten Backwerke das Frühstück beschlossen.

Gemeinschaft und Respekt“ sind eine anständige Alternative. Das hat man deutlich gespürt.

1) Die WVL, als kommunalpolitischer Verein dem Anliegen der Bürgerinnen und Bürger und der Kommune verpflichtet, haben in ihrer Mitgliederversammlung am 22.04.2017 den FREIEN WÄHLER per Beschluß die Kandidaten Robert Baier (WK152) und Karsten Kietz (WK153) vorgeschlagen.
Diese wurden durch die Leipziger Parteistruktur der FREIEn WÄHLER entsprechend den Anforderungen nominiert und zur Anmeldung gebracht.