[l-iz.de] Wählen? Aber sicher: Warum verdienen die FREIEN WÄHLER zwei Kreuze?

LE 1 (27) – Robert Baier
LE 2 (28) – Karsten Kietz
LE 3 (29) – Silvia Droese
LE 4 (30) – Bert Sander
LE 5 (31) – Ines Hantschick
LE 6 (32) – Annett Baar
LE 7 (33) – Stefan Kuhtz

…. Aus diesem Grund hat die WVL in Zusammenarbeit mit 960 politischen Vereinen in unserem Freistaat die Parteistruktur der FREIEN WÄHLER Sachsen geschaffen, welche ….. -> LEIPZIGER INTERNETZEITUNG

[-> Wählen? Aber sicher: Warum verdient INES HANTSCHICK zwei Kreuze?]

Foto: l-iz.de vom Wahlpodium „Süd“ am 18.08.2014 im Haus der Demokratie

Landtagswahl am 31.08.2014

Die Kandidaten der Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. auf dem Wahlvorschlag der FREIEN WÄHLER ( LISTE 13 )

Das Wahlprogramm der FREIEN WÄHLER (Liste 13)

Bild: Stadt Leipzig – Amt für Statistik und Wahlen

Landtagswahl: Wahlkampfauftakt FREIE WÄHLER Sachsen

01.08.2014, Augustusplatz Leipzig, Mendebrunnen: Was in den letzten Jahren aufgebaut, steht vor der ersten Bewährungsprobe!

Die, um den Anforderungen der sächsischen Wahlordnung Genüge zu leisten, gegründete Landesvereinigung FREIE WÄHLER schreitet zum Zweck Ihrer Existenz.

Denn die im Landesverband Freie Wähler Sachsen e.V. vertretenen 960 unabhängigen kommunalpolitischen Vereine haben, um ihre Stimme im Landesparlament vorbringen zu dürfen, diese parteiähnliche Struktur gegründet und treten nun damit erstmals zu einer Landtagswahl an.

Am Freitag in Leipzig begann der Wahlkampf in Sachsen. Europaabgeordnete Ulrike Müller, der Bundesvorsitzende Hubert Aiwanger, Landeschef Bernd Gerber, die Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER in Leipzig und jede Menge weitere Unterstützer fanden schnellen Kontakt zu den vor Ort weilenden Leipzigerinnen und Leipzigern, führten angenehme Gespräche und Diskussionen..

Gelegentliche Musik von „The Mocks“ und ein bis in den gegenüberliegenden Wochenmarkt aktiver sächsischer Spitzenkandidat Steffen Große zeigten eine Politikkultur, den neuen Politikstil der FREIEN WÄHLER:

Mehr Miteinander statt Gegeneinander – pragmatische Politik. Die beste Lösung für die Bürger wird mit dem Bürger getroffen, denn Entscheidungen müssen vor Ort funktionieren.

Als Anwälte der Kommunen wollen wir für eine Stärkung des Prinzips der kommunalen Selbstverwaltung streiten.

Unser Landeswahlprogramm 2014 finden Sie hier.
Wir bitten Sie um Ihren Vertrauensvorschuss. Geben Sie uns zur Wahl am 31.08.2014 (Briefwahl berücksichtigen!) Ihre BEIDEN Stimmen.

Karsten Kietz [WVL]

sh. auch L-IZ.de

ZU ALLERERST: Die Künstler sind nicht schuld.

Juli 21, 2014 · Abgelegt unter Bert Sander, Leipzig, Stadtentwicklung, Stadtrat Leipzig, Stadtverwaltung · Comment 

Zu allererst: Die Künstler sind nicht schuld. Wir müssen es deutlich sagen, die Fehler, die zum Scheitern des Wettbewerbsverfahrens geführt haben, sind allesamt politischer Natur.

Allerdings sind diese Fehler nicht nur von der politischen Stadtverwaltung verübt worden, sondern eben auch von Land und Bund. Weiterlesen…

BÜRGER ERNST NEHMEN. WOHLSTAND SICHERN. ZUKUNFT GESTALTEN.

Die FREIEN WÄHLER veröffentlichen das am 06.06.2014 auf einer Delegierten-versammlung in Moritzburg beschlossene Landeswahlprogramm für die Landtagswahl am 31.08.2014.

Als Anwalt für Kommunen und Familien will die Landesvereinigung FREIE WÄHLER beim ersten Antritt als Parteistruktur der über 960 kommunalen politischen Vereine in Sachsen in allen Bereichen einen von den parteipolitisch ungebundenen Bürgerinnen und Bürgern geprägten Politikstil präsentieren.

Mit dieser Veröffentlichung möchten die sächsischen FREIEN WÄHLER in eine enge Diskussion mit den Wählerinnen und Wählern einsteigen, ihre Standpunkte vertreten und im Meinungsstreit prüfen.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihren kritischen Meinungen. Danke.

Karsten Kietz [WVL]

« Vorherige SeiteNächste Seite »