Bürgerentscheid endgültig unzulässig!

Juni 9, 2016 · Abgelegt unter APRIL-Netzwerk, Bürgerrecht, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Haushalt, Leipzig, LVV, Mike Nagler, Stadtentwicklung, Stadtrat Leipzig, Stadtverwaltung, Wirtschaft, Wolfgang Franke · Kommentare deaktiviert für Bürgerentscheid endgültig unzulässig! 

Die „Privatisierungs- bremse“ entstand mit einer Menge freiwilligen bürgerschaftlichen Engagements und entwickelte unter den Zeichnern und Zeichnerinnen wieder dieses wohltuende Gemeinschafts- und Meinungsbildungsgefühl.

Eine Willenserklärung von 26.000 Leipziger und Leipzigerinnen, welche nach der 89er-Bewegung und dem „Nein“ zum Stadtwerke-Deal vielleicht wieder ein Alleinstellungsmerkmal unserer Kommune und den immer wieder entstehenden Widerspruch in der gerade gelebten Demokratieform ausdrückt, hat scheinbar keine Wirkung erzielt.
Weiterlesen…

Mogelpackung Naturkundemuseum

Dezember 4, 2015 · Abgelegt unter Arbeitskreis Stadtentwicklung, Bildung, Bürgerrecht, Dieter Deißler, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Karsten Kietz, Kultur, Leipzig, Naturkundemuseum, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für Mogelpackung Naturkundemuseum 

Nicht überall, wo Naturkundemuseum drauf steht, ist Naturkundemuseum drin!

Der Großteil der Befürworter des Naturkundemuseums in der Baumwollspinnerei verfolgen nicht das Ziel des Erhaltes einer traditionellen Bildungseinrichtung für unsere Kinder und Jugend. Es geht Ihnen um Fördermittel für ein Projekt mit Lofft, dem Tanztheater und dem der jungen Welt, für das es ohne Naturkundemuseum kein oder nur sehr schwierig Geld aus der Vielzahl der Fördertöpfe gibt. Darüberhinaus lassen sich die freiwerdenden Domiziele der FREIEN kulturellen Leuchttürme unserer Stadt hervorragend auf dem Markt der Immobilien zu Geld machen. Die Ankündigung, das jetzige Museumsgebäude des Naturkundemuseums in exponierter Lage schnellstmöglich verkaufen zu wollen, unterstreicht diese Absicht der Verwaltungsoberen. Weiterlesen…

Gemeinwohl, Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt

Juni 1, 2015 · Abgelegt unter Dieter Deißler, Ehrenamt, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Leipzig, Stadtentwicklung, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für Gemeinwohl, Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt 

Redebeitrag Dieter Deißler zur Ratssitzung der Stadt Leipzig am 25.02.2015

Gemeinwohl, Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt verschiedene Begriffe für die unverzichtbare Einbindung und das Mitwirken jedes Einzelnen in unserer Bürgerstadt Leipzig. In vielen Lebensbereichen gestalten Bürgerinnen und Bürger durch ihr Engagement die Gesellschaft mit.

Bürgerschaftliches Engagement hat viele Facetten. Ob es ein Ehrenamt im Verein ist, ein freiwilliges Engagement in einer Initiative, einer Organisation oder einem Verband oder einfach nur das gemeinsame Eintreten für ein bestimmtes Anliegen. Was fördert das freiwillige, bürgerschaftliche Engagement? Dazu sind Strukturen und Rahmenbedingungen wichtig – aber auch konkrete Hilfestellung, Information und Beratung zum Engagement auf örtlicher und überregionaler Ebene.

Lassen Sie mich vorab sagen, dass ich nachfolgend alle Formen des gemeinschaftlichen Engagements meine, wenn ich den Begriff Verein verwende.

Ich denke, dass gewisse Dinge in diesem Stadtrat unstrittig sind. Weiterlesen…

WVL-Beiräte in der gemeinsamen Fraktion Bündnis90/Die Grünen?

April 10, 2015 · Abgelegt unter Bündnis90/Die Grünen, Dieter Deißler, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Kommunalwahl 2014, Kommunalwahlen, M25 LEIPZIG, Stadtbezirksbeirat, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für WVL-Beiräte in der gemeinsamen Fraktion Bündnis90/Die Grünen? 

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. wird bei der Zusammenarbeit in der Fraktion Bündnis90/Die Grünen keine Stadtbezirks- und keine Fachbeiräte besetzen. Auch in Stellvertreterpositionen solcher Gremien wird die WVL im Auftrag der gemeinsamen Fraktion nicht aktiv werden können.

Die Stadtratsfraktion und der Kreisverband von Bündnis90/Die Grünen hat keine der von der WVL vorgeschlagenen Personen nominiert.

Foto: FDP

Petition „Leipzig sagt NEIN zu TTIP“

Februar 9, 2015 · Abgelegt unter Ablehnung, Bürgerrecht, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Leipzig, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für Petition „Leipzig sagt NEIN zu TTIP“ 

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. bittet um Beachtung der Petition „Leipzig sagt NEIN zu TTIP“ der Regionalgruppe Leipzig des BUND und fordert ausdrücklich die Mitunterzeichnung.

Das Freihandelsabkommen TTIP, welches zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika geschlossen werden soll, bedroht in erheblichem Ausmaß die europäischen Umweltschutz- und Verbraucherschutzstandards. Unter anderem wird befürchtet, dass TTIP durch das sogenannte Investor-Staat-Schiedsverfahren (ISDS) Unternehmen ermächtigt, Kommunen auf horrende Summen zu verklagen. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass ein ratifiziertes TTIP-Abkommen das Vergaberecht der Kommunen einschränkt und somit eine schleichende Privatisierung der Daseinsvorsorge befördert.

Fordern Sie mit ihrer Unterschrift den Stadtrat der Stadt Leipzig dazu auf, sich unmissverständlich gegen TTIP und seine Risiken auszusprechen und sich aktiv gegen das Freihandelsabkommen auf höheren politischen Ebenen zu engagieren!

→ HIER UNTERSCHREIBEN!

Foto: BUND Leipzig

Nächste Seite »