VOR EINEM HALBEM JAHR!

Oktober 19, 2018 · Abgelegt unter Freie Wähler Sachsen, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Kommunalwahl 2019, Kreisvereinigung Freie Wähler Leipzig, Leipzig, Stadtrat, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für VOR EINEM HALBEM JAHR! 

.

.

.

.

.

 

Wer im heutigen Informationszeitalter die Aktivitäten unseres Vereins des letzten halben Jahres von denen unserer Veröffentlichungen ableiten wollte, konnte den Zustand einer anhaltenden Frühjahrsmüdigkeit vermuten.

Dem ist natürlich nicht so!

1. Einer inneren Meinungsbildung folgend hat die Mitgliederversammlung unseres Vereins am 21.04.2018 beschlossen:

„In direkter Bekenntnis zur langjährigen aktiven Mitgliedschaft im Landesverband FREIE WÄHLER Sachsen e.V. wird der Vereinsname in

WVL – Wählervereinigung Leipzig (FREIE WÄHLER) e.V.

mit der Abkürzung FREIE WÄHLER

geändert!“

Die entsprechende Eintragung am Registergericht Leipzig ist im Oktober 2018 erfolgt.

2. Die Mitgliederversammlung hat am 21.04.2018 weiterhin beschlossen:

„Die praktische Aufgabenstruktur des Vereins ist den aktuellen kommunalpolitischen Erfordernissen anzupassen.“

Dazu wird in der nächsten Woche der Vereinsvorstand die beauftragten Ergebnisse abrechnen und dem erweiterten Vorstand des Vereins die Abgabe von Wahlvorschlägen der WVL – Wählervereinigung Lepzig (FREIE WÄHLER) e.V. zur Kommunalwahl 2019 in einer neuen Struktur für seine entsprechende Beschlußfassung im Oktober 2018 vorschlagen.

3. Am 21.04.2018 wurden durch die Mitgliederversammlung Satzungsänderungen beschlossen, die nunmehr die Kandidatur auf einem Wahlvorschlag des Vereins bei der Kommunalwahl oder auf einem Wahlvorschlag der „vereinsverbunden“ parteiähnlichen Struktur FREIE WÄHLER für Landtags- oder Bundestagswahlen an mindestens die in die Satzung neuaufgenomme „Mitgliedschaft auf Zeit*)“ im Verein bindet.

Damit wird die Kandidatur von Mitgliedern aus anderen Parteistrukturen auf Wahlvorschlägen des Vereins und der parteiähnlichen Struktur ausgeschlossen.

Die entsprechende Eintragung am Registergericht Leipzig ist im Oktober 2018 erfolgt.

4. Auf der Mitgliederversammlung unseres Vereins am 21.04.2018 wurde Robert Baier (Vorsitzender des Lo(c)kmeile e.V.) als zweiter stellvertetender Vorsitzender neben den in Ihrem Ämtern bestätigten Philipp Knöfel, Falko Bestfleisch und Karsten Kietz in den Vorstand gewählt.

Die entsprechende Eintragung am Registergericht Leipzig ist im Oktober 2018 erfolgt.

*) Diese Vereinsmitgliedschaft endet automatisch nach einem halben Jahr, soweit in dieser Zeit kein Mandat oder eine Amt in Verein angetreten wird. In diesem Fall bedarf die Beendigung der Mitgliedschaft einer ordentlichen Kündigung nach den Bestimmungen der Satzung. Auch eine Mitgliedschaft auf Zeit ist nicht bei Mitgliedschaft in einer „fremden Partei“ möglich.

WVL-Treffen mit den offiziellen Kandidatinnen und Kandidaten

Februar 21, 2014 · Abgelegt unter Kommunalwahl 2014, Stadtrat, Stadtrat Leipzig, Termine · Comment 

cafe Grundmann Separee

Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.
Geladen Sind ausschließlich Mitglieder und Freunde der WVL und die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs, die sich offiziell beim Vorstand um eine Kandidatur auf den Wahlvorschlägen der WVL (Kommunalwahl 25.05.2014) beworben haben.

Die Inidivdualität jeder Struktur ist unsere Stärke, das Gemeinsame unsere Kraft.

Kleinstaaterei nach 25.000 ungültigen Willenserklärungen!
(Presseerklärung der WVL zur Ratsversammlung am 22.01.2014 auf www.buendnisleipzig.org –
sh. auch l-iz.de)

Initiative wird Rechtsweg beschreiten
(Presseerklärung APRIL-Netzwerk vom 23.01.2014)

APRIL

___________________________________________________________________
Unabhängig davon ist die Stadt Leipzig aber auch an die Rechtssauffassung der obersten Rechtsaufsichtsbehörde des Freistaates Sachsen gebunden, sodass das Begehren abgelehnt werden muss.“ (Ratsvorlage V/3447 Seite 4 oben unter Punkt II,6 oben)

05.01.2014: Schreiben des Bürgerbegehrens „Privatisierungsbremse“ an die in die Ratsversammlung Gewählten mit Anlage „Untragbare rechtsstaatswidrige Gesinnung der Verwaltung Leipzigs“
_________________________________________________________________________________________________________

Darlehen ist Darlehen oder ein Beispiel für ein unverantwortliches Verwalten von Steuergeldern

DHL geht es wirtschaftlich immerhin so gut, dass weitere Ausbaupläne am Flughafen Leipzig/Halle in Planung sind. Nach aktuellen LVZ-Informationen »verdichten sich die Hinweise auf eine Expansion von DHL« am Flughafen Leipzig/Halle: »Immer mehr Luftfracht: DHL will Drehkreuz Leipzig ausbauen. Güterumschlag legt kräftig zu – Flughafen steht vor neuntem Rekord in Folge« (vgl. LVZ vom 7. Dezember). Aber wie – fragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Bert Sander, Wählervereinigung Leipzig – schlägt sich der wirtschaftliche Erfolg u. a. von DHL in der Leipziger Stadtkasse nieder? Weiterlesen…

Nächste Seite »