Thälmann!

April 9, 2014 · Abgelegt unter Allgemein, Bert Sander, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Leipzig, WV-Leipzig · Comment 

Am heutigen Tag, dem 09.04.2014 enthüllt Kulturbürgermeister Michael Faber am Gebäude Zollikoferstraße 23 eine Gedenktafel zum Auftritt Ernst Thälmanns bei einer Kundgebung zur Reichspräsidentenwahl 1932 auf dem Volkmarsdorfer Markt (vorm. Ernst-Thälmann-Platz).

Hier auf dem Volkmarsdorfer Markt, einem Versammlungsort der Arbeiterschaft und ihrer Organisationen, fand am 9. April 1932 eine Veranstaltung anlässlich der Reichspräsidentenwahl statt. Ernst Thälmann (geboren am 16. April 1886 in Hamburg – ermordet am 18. August 1944 im KZ Buchenwald) trat auf einer Bühne vor dem ehemaligen Gebäude in der Zollikoferstraße 23 als Redner auf.“

und ein historisches Foto des Fotografen Fritz Böhlmann aus dem Bestand des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig sollen an Thälmann erinnern.

Bert Sander [WVL]: »Ernst Thälmann ist durchaus als eine ›tragische Person‹ zu bezeichnen; zum einen war er ein glühender Anhänger des Stalinismus und zugleich ein Opfer desselben. Die in der DDR betriebene Idealisierung von Thälmann lässt der Persönlichkeit Thälmann jedenfalls keine historische Gerechtigkeit widerfahren, sie überfordert ihn schlechthin. Das zu DDR-Zeiten zelebrierte unkritische Thälmann-Bild hat auch dazu geführt, dass der Blick auf eine kritische, andere marxistisch-kommunistische Tradition, die es ja auch gab, verstellt wurde.«

Rede auf der Ratsversammlung der Stadt Leipzig am 14.12.2011 zum Beschluß der Rückbenennung des Ernst-Thälmann-Platzes in Volkmarsdorfer Markt

(sh.auch l-iz.de)

Mitgliederversammlung WVL

Landesdirektion Sachsen durchbricht die Schallmauer

Ein Beispiel von »unbürokratischem« Handeln versus Bürgerbeteiligung
DHL plant seine Frachtkapazität am FLH um 50 % zu erweitern. Die für dieses Vorhaben vorgesehenen Investitionen sollen sich auf immerhin 150 Mio. EUR belaufen.

Wie die LVZ vom 12.02.2014 berichtet, wurde der Antrag zur dafür erforderlichen 10. Änderung zum Planfeststellungsbeschluss „Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld“ vom FLH erst am 14.1.2014 gestellt. Umgehend, also innerhalb weniger Tage, leitete die Landesdirektion Sachsen das sogenannte Anhörungsverfahren ein, und bereits am 13.2.2014, also gerade mal 4 Wochen nach Einreichung des besagten Antrages auf 10. Änderung, soll der Stadtrat von Schkeuditz über den Planfeststellungsbeschluss entscheiden. Bis zum 25.2.2014 wird der Stadt Schkeuditz und dem Landratsamt Nordsachsen noch Zeit für ihre finale Stellungnahmen gewährt. Es scheint geradezu so, als übertrage sich die hohe Geschwindigkeit der Fluggeräte nunmehr auch auf die Planungsprozesse – Hut ab, Chapeau! Weiterlesen…

WVL-Treffen mit den offiziellen Kandidatinnen und Kandidaten

Cafe Grundmann Separee

Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.
Geladen Sind ausschließlich Mitglieder und Freunde der WVL und die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs,  die sich offiziell beim Vorstand um eine Kandidatur auf den Wahlvorschlägen der WVL (Kommunalwahl 25.05.2014) beworben haben.

WVL-Treffen mit den offiziellen Kandidatinnen und Kandidaten

Cafe Grundmann Separee

Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.
Geladen Sind ausschließlich Mitglieder und Freunde der WVL und die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs,  die sich offiziell beim Vorstand um eine Kandidatur auf den Wahlvorschlägen der WVL (Kommunalwahl 25.05.2014) beworben haben.

« Vorherige SeiteNächste Seite »