Nachwahl zum Ortschaftsrat Rückmarsdorf – 83% Stimmen für FREIE Kandidaten

Januar 31, 2018 ·Abgelegt unter Alexander Fieber, Berndt Böhlau, Bert Sander, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Heike Blum, Jürgen Lenk, Ortschaftsrat, Wählervereinigung Rückmarsdorf · Kommentare deaktiviert für Nachwahl zum Ortschaftsrat Rückmarsdorf – 83% Stimmen für FREIE Kandidaten 

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. gratuliert der Wählervereinigung Rückmarsdorf (WVR) e.V. zum hervorragenden Ergebnis bei der Nachwahl zum Ortschaftsrat Rückmarsdorf mit ihren Kandidaten Alexander Fieber (li.) und Jürgen Lenk (re.). Ebenso gehen solidarische Glückwünsche an Roger Stolze (VfR – Verantwortung für Rückmarsdorf).

Auch vom Vorsitzenden des Landesverbandes der FREIEN WÄHLER Sachsen e.V., Bernd Gerber, werden hocherfreute Grüße verbunden mit dem Aufruf zum weiteren kommunalpolitischen Engagement und auch zur aktiven Teilnahme an den Kommunalratswahlen im Jahr 2019 an WVR und VfR übermittelt.

43% der Stimmen für die WVR (bei fast gleicher Gesamtstimmenzahl wie zur letzten OR-Wahl 2014) sowie das ebenso beachtliche Ergebnis von 40% für die VfR werden den Ortschaftsrat Rückmarsdorf neu gewichten. Weiterlesen…

Bürgerinitiative RÜCKMARSDORF!!!!! Lichterkette gegen den Kiesabbau……………… da gehen wir hin!

November 20, 2017 ·Abgelegt unter Ablehnung, Alexander Fieber, Bert Sander, Bevölkerung, Bürgerbegehren, Bürgerrecht, Feinstaub, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Jürgen Lenk, Lärmschutz, Leipzig, Ortschaftsrat, Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr, Wählervereinigung Rückmarsdorf, Wirtschaft · Kommentare deaktiviert für Bürgerinitiative RÜCKMARSDORF!!!!! Lichterkette gegen den Kiesabbau……………… da gehen wir hin! 

Die Bürgerinitiantive Rückmarsdorf, ein die Interessen der Bewohner in Bezug auf den KIESABBAU in der Ortschaft vertretender Zusammenschluß, ruft für den kommenden Samstag zur friedlichen Protestaktion auf.

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. unterstützt das Engagement der freien Bürgerinitative ausdrücklich:

Liebe Anwohner und Unterstützer in Nah und Fern,

nach langer Zeit melden wir uns wieder. Allerdings waren wir nicht untätig.

Zunächst möchten wir nochmals bitten, dass sich alle Anwohner/Unterstützer zur Bildung einer Lichterkette gegen den Kiesabbau einfinden:

wann: Samstag, 25.11.2017 um 16.30 Uhr

wo: An der Vogelweide Ecke Miltitzer Straße

Je mehr kommen, umso länger wird die Lichterkette, die wir entlang der Ackerfläche an der Miltitzer Straße bilden wollen.
Es steht auch im letzten Gemeindeblatt vom 16.11.2017.

Ebenso im Gemeindeblatt nachzulesen: es wurde eine „Wählervereinigung Rückmarsdorf“ gegründet, die 2 Kandidaten zur Ergänzungswahl des Ortschaftsrates am 28.01.2018 stellt. Beide Kandidaten positionieren sich u.a. eindeutig gegen den geplanten Kiesabbau hier in Rückmarsdorf.

Beide Kandidaten werden am 25.11. dabei sein.

In welchen Bereichen die BI in diesem Jahr aktiv war, möchten wir hier kurz darstellen:

Januar:

Weiterlesen…

Veranstaltungswochenende „Aktive Stadtkultur – Zwischen Teilhabe und Beteiligung“ vom 20.-22.10.2017 in Leipzig, Neustadt- Neuschönefeld/Volkmarsdorf/Sellerhausen

Oktober 8, 2017 ·Abgelegt unter Arbeitskreis Stadtentwicklung, Eisenbahnstraße, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, IG Fortuna, Kino der Jugend, Kultur, Leipzig, Stadtentwicklung · Kommentare deaktiviert für Veranstaltungswochenende „Aktive Stadtkultur – Zwischen Teilhabe und Beteiligung“ vom 20.-22.10.2017 in Leipzig, Neustadt- Neuschönefeld/Volkmarsdorf/Sellerhausen 

Die IG FORTUNA lädt für den Wochenendworkshop „Aktive Stadtkultur – Zwischen Teilhabe und Beteiligung“ vom 20.-22.10.2017 aktiv an der Gestaltung unseres Lebensumfeldes interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen ein. Details zu den nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der Pressemappe zum Wochenendworkshop -> FORTUNA – Aktive Stadtkultur – Pressemappe 08.10.2017

Freitag, 20. Oktober 2017 AKTIVE STADTKULTUR – Zwischen Teilhabe und Beteiligung Eröffnung: Freitag, 20. Oktober 2017 | 18:00 Uhr | Pöge-Haus (großer Saal) mit einem Grußwort der Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke Weiterlesen…

Leipziger Zwischentöne: Peter Wensierski – Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

Mai 29, 2017 ·Abgelegt unter Allgemein, Bürgerrecht, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Leipzig, LEIPZIGER ZWISCHENTÖNE, NEUES FORUM · Kommentare deaktiviert für Leipziger Zwischentöne: Peter Wensierski – Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution 

„Nahverkehrsfinanzierung auf dem Bierdeckel“ → PLAN F: Leipzig.frei

Oktober 6, 2016 ·Abgelegt unter Bürgerrecht, Dirk Feiertag, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Infrastuktur / Verkehr, Leipzig, LEIPZIG.frei, NEUES FORUM, PIRATEN, Plurale Ökonomik, Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft · Kommentare deaktiviert für „Nahverkehrsfinanzierung auf dem Bierdeckel“ → PLAN F: Leipzig.frei 

Zum Monatsende Oktober 2016 wird die Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) GmbH seinen Gesellschaftern die Ergebnisse der Untersuchungen zu alternativen Finanzierungsmodellen für den öffentlichen Personennahverkehr präsentieren.

Aus diesem Anlass hat sich das Bündnis der 2013er Unterstützung für den freien Oberbürgermeisterkandidaten Dirk Feiertag (Team Feyertag, Neues Forum Leipzig, Wählervereinigung Leipzig [WVL] e.V. und das ehemalige Mitglied der Piratenpartei Dr.Thomas Walter) wieder zusammengefunden und die Forderung einer transparenten und öffentlichen Diskussion der erarbeiteten Varianten am 26.September an den Geschäftsführer des MDV, Herrn Steffen Lehmann gerichtet.

Gleichzeitig wurde das 2013 während des OBM-Wahlkampfes in öffentlichen Bürgerwerkstätten erarbeitete statische Finanzierungsmodell „PLAN F – Leipzig.frei“ mit Bitte um Prüfung und Meinungsbildung dem MDV vorgestellt.

Natürlich hat das „Bündnis“ darin (wie die Leipziger Volkszeitung am 30.09.2016 berichtete) kein Bürgerticket für die Leipzigerinnen und Leipziger gefordert. Der Grundansatz einer für ALLE fahrscheinlosen Nutzung der Verkehrsleistungen der LVB GmbH und der Charakter des Nahverkehrs als öffentliches Gut ist Ansatz des vorgelegten Modells.

Die Wählervereinigung Leipzig [WVL] e.V. erklärt, dass das neuerliche „Bündnis“ sich (vorerst) nur auf der Fortführung der Zusammenarbeit beim Thema des fahrscheinlosen Nahverkehrs gebildet hat.

Foto: Florian Tuczek

« Vorherige SeiteNächste Seite »