OBM! Warum labberscht Du nisch?

Finanzmarktspekulation, Preisabsprachen, Konkurrenzausschluss und die graue Transparenz der Pleißenburg?

Nach wie vor verweigert unser Oberbürgermeister Burkhard Jung qualifizierte Auskünfte über die Entstehung von millionenschweren Gewinnen und deren Ausschüttung an die Träger von Drittbeteiligungen an den Unternehmen der Bürgerschaft Leipzigs.

Da auch eine Vielzahl von direkt angefragten Ratsherren und Ratsdamen aus allen in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen politischen Vereinigungen eine Beschäftigung mit dem Thema verweigerte, traf sich am 13.05.2014 die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. zu ihrer „kommunalpolitischen Tafelrunde“ im Cafe Grundmann, August-Bebel-Straße, um diesen Umstand detailliert zu erörtern. Weiterlesen…

„MAN HINTERLÄSST VERBRANNTE ERDE!“

17.10.2013
20:00 Uhr
UT CONNEWITZ


Neben der Berichterstattung über das Bürgerbegehren „Privatisierungsbremse für Leipzig“ berichtet die Tageszeitung Junge Welt in ihrer Ausgabe vom heutigen Tag (17.10.2013) weiterhin über das klägliche Scheitern eines PPP-Projektes in der Stadt Würzburg und die Geschäftstätigkeit einer auch in Leipzig perdata gut bekannten Firma Arvato („FLOP mit Signalwirkung“)! Weiterlesen…

Die Banalität des Bösen? (221 – Achtung INDIVIDUALINTERESSE!)

Mai 27, 2013 ·Abgelegt unter Bürgerrecht, Information, Leipzig, LVV, WIR e.V., Wirtschaft · Comment 

Fragen? ….. fragen!
© Tante Manfred

->Antwort! ->weiterfragen?

Von 17 direkt angesprochenen Ratsmitgliedern haben die Vertreter aus Neuem Forum (1), der LINKEN (3), der SPD (3), der Bürgerfraktion (3) und der CDU (3) mit Stille [SCHWEIGEN], die FDP (1) sehr schnell per kurzem Bürotermin Erledigung/Nichtbefassung erklärt.

BÜNDNIS90 und DieGrünen (Quester->Volger->König) wollen sich inhaltlich mit diesem Bürgeranliegen beschäftigen (sh.oben Link abgeordentenwatch.de/Ansgar König … weiterfragen?).

Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und das allgemeine Gleichgewicht: Warum zahlen wir so hohe Preise für technische Dienstleistungen, auf dass wir dann einen beachtlich hohen Gewinn an die Privatisierungspartner auszahlen müssen?

Leipzig 27.05.2013 116d Hungerstreik Psalm 23

Foto WIR e.V.