Mogelpackung Naturkundemuseum

Dezember 4, 2015 ·Abgelegt unter Arbeitskreis Stadtentwicklung, Bildung, Bürgerrecht, Dieter Deißler, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Karsten Kietz, Kultur, Leipzig, Naturkundemuseum, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für Mogelpackung Naturkundemuseum 

Nicht überall, wo Naturkundemuseum drauf steht, ist Naturkundemuseum drin!

Der Großteil der Befürworter des Naturkundemuseums in der Baumwollspinnerei verfolgen nicht das Ziel des Erhaltes einer traditionellen Bildungseinrichtung für unsere Kinder und Jugend. Es geht Ihnen um Fördermittel für ein Projekt mit Lofft, dem Tanztheater und dem der jungen Welt, für das es ohne Naturkundemuseum kein oder nur sehr schwierig Geld aus der Vielzahl der Fördertöpfe gibt. Darüberhinaus lassen sich die freiwerdenden Domiziele der FREIEN kulturellen Leuchttürme unserer Stadt hervorragend auf dem Markt der Immobilien zu Geld machen. Die Ankündigung, das jetzige Museumsgebäude des Naturkundemuseums in exponierter Lage schnellstmöglich verkaufen zu wollen, unterstreicht diese Absicht der Verwaltungsoberen. Weiterlesen…

Länderrat der FREIEN WÄHLER – Hubert Aiwanger: „Chaos in der Flüchtlingspolitik beenden!“

Juni 14, 2015 ·Abgelegt unter Asylpolitik, Bildung, Bürgerrecht, Drogenbeirat, Familie, Freie Wähler Sachsen, Gemeinwohl, Gesundheit, Haushalt, Sachsen, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft · Kommentare deaktiviert für Länderrat der FREIEN WÄHLER – Hubert Aiwanger: „Chaos in der Flüchtlingspolitik beenden!“ 

Neue Wege in der Flüchtlingspolitik in Bund und Ländern fordern die Landesvertreter der FREIEN WÄHLER: ein stärkeres Engagement der Bundesrepublik in den Herkunftsregionen von Flüchtlingen sei dringend geboten, um den wachsenden Lasten der Flüchtlingsunterbringung in den Kommunen entgegenzuwirken.

Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger: „Politisch Verfolgten und von Kriegen betroffenen Menschen muss man größtmögliche Hilfe zukommen lassen, Deutschland und seine Partner müssen sich aber künftig stärker dafür einsetzen, dass Fluchtursachen in den Herkunftsregionen bekämpft und nicht noch befördert werden. Das Chaos in der Flüchtlingspolitik muss beendet werden.“ Weiterlesen…

Die Studenten gehen wieder auf die Straße!

Die Wählervereinigung Leipzig e.V. / FREIE WÄHLER begrüßen die Demonstrationen der Studentinnen und Studenten der Leipziger Hochschulen gegen die durchgesetzten und weiter geplanten Kürzungen im Bildungsbereich des Freistaates Sachsen und für den Erhalt aller Institute in Leipzig.

Die Landesregierung will durch einen selbst- auferlegten Sparzwang nicht nur der im Grundgesetz und der sächsischen Verfassung festgelegten Schuldenbremse Genüge leisten, sondern auch im Zuge der Krisenbewältigung die notwendigen Mittel für die Bankenrettung zurücklegen. Diese Gelder werden durch politisches Handeln mit alternativlosen Einsparungen und massiven Kürzungen im Sozial- und Kulturbereich sowie unter dem autistischen Blick auf die wirtschaftlicher Verwertbarkeit besonders in den Studienrichtungen der Sozial- und Geisteswissenschaften freigesetzt.

Die Landesregierung Sachsens behindert damit die weitere gesellschaftliche Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens. Weiterlesen…

Naturkundemuseum weiter aussitzen?

Die Realisierung des Naturkundemuseums darf nicht erneut verzögert werden. Schon vor Jahren wurden von Dr. Schlatter und Förderverein Standorte wie beispielsweise an der Hain-Spitze oder dem Tröndlinring vorgeschlagen, fanden aber keine Unterstützung. Jetzt diese Standorte erneut oder auch andere in die Diskussion einzubringen ist nicht hilfreich. Eine weitere Verzögerung der Entscheidungsfindung wäre zwangsläufig die Folge. Der Betrieb im Naturkundemuseum mit seinen unhaltbaren Zuständen, kann in dieser Form nicht mehr lange aufrecht erhalten werden. Die Schließung wäre der Supergau. Weiterlesen…

Pressemitteilung zur Schließung des Naturkundemuseums

September 29, 2010 ·Abgelegt unter Allgemein, Bildung, WV-Leipzig · Comment 

Wie temporär ist die Schließung des Naturkundemuseums wirklich?

Der Aufschrei war groß in Leipzig als Oberbürgermeister Burkhard Jung und Kulturbürgermeister Michael Faber am 17. September verkündeten, das Naturkundemuseum „temporär“ schließen zu wollen.
Fraktionsübergreifend und über die breite Bevölkerung herrschte schnell Einigkeit darüber, dass das am 5. Juni 1912 eröffnete naturkundliche Heimatmuseum am Goerdelerring, wo es seit seinem Umzug 1923 beheimatet ist, unbedingt erhalten bleiben müsse.
Auch die Wählervereinigung Leipzig (WVL) bekennt sich ausdrücklich zum Erhalt des Museums.

„Leider können wir weder dem Museum, noch der Stadt Leipzig mit veranschlagten 9 Millionen Euro unter die Arme greifen, womit sich eine Restaurierung des Gebäudes oder ein Umzug realisieren lassen würde“, bittet der Pressesprecher der WVL, Manuel Kuzaj, um Verständnis. „Vielmehr hat uns die Berichterstattung der vergangenen Tage dazu veranlasst, nachzuforschen, welche Fehler in der Vergangenheit gemacht wurden damit eine Situation eintritt, wie wir sie heute erleben“, so Kuzaj weiter.

Weiterlesen…

Nächste Seite »