Wählervereinigung Leipzig informiert über Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf Cross-Border-Leasing der Stadt Leipzig

März 3, 2009 ·Abgelegt unter Allgemein, Haushalt · Comment 

In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Kommunen sogenannte Cross-Border-Leasing-Geschäfte (CBL) getätigt und zum Beispiel Busse, Bahnen, Gebäude oder Leitungsnetze an US-Investoren verkauft bzw. vermietet und zurückgeleast. Die Stadt Leipzig hat seit Mitte der 90er Jahre bis 2003 die Straßenbahnen, das Straßenbahnschienennetz und die Oberleitungen, die Kongress- und Messehalle, mehrere Kläranlagen, das Trinkwassersystem und das renommierte städtische Klinikum St. Georg an Investoren vermietet bzw. verleast und Weiterlesen…