DIETER DEISSLER: „Die Politik muss es wollen, das ist entscheidend!“

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) beschäftigt sich schon viele Jahre mit der Thematik Öffentlicher Nahverkehr und mit der Entwicklung in Leipzig im Besonderen. Diesbezüglich hat Stadtrat Dieter Deissler auch schon 2014 Vorschläge unterbreitet und dafür geworben, sich nicht sofort zu verschließen und Möglichkeiten der Realisierung zu untersuchen. Ein einziges Schreiben der amtierenden Bundesregierung an den EU-Umweltkommissar reicht jetzt aus, um von einem großen Wurf oder gar von einer Revolution zu sprechen. Vier Jahre ist nichts passiert, dann in den letzten 4 Wochen noch dieser Paukenschlag. Ja, es ist phantastisch, dass sich überhaupt in Berlin jemand wagt, solche Gedanken laut auszusprechen. Nur schade, dass sich sofort alle Kritiker und Nein-Sager zu Wort melden müssen und erklären, warum es nicht gehen soll:

– die Gesetzeslage ließe es nicht zu.
– die Finanzierung sei noch unklar!
– die vorhandenen Kapazitäten würden dafür nicht ausreichen usw. usw.

Lediglich die Autolobby hat, wie überraschend,
noch keine Einwände vorgetragen.

Alleine der Begriff für diesen Gedanken, Gratis- oder Fahrscheinloser Nahverkehr oder auch Bürgerticket, scheint die Nation schon zu spalten.
Weiterlesen…

„Nahverkehrsfinanzierung auf dem Bierdeckel“ → PLAN F: Leipzig.frei

Oktober 6, 2016 ·Abgelegt unter Bürgerrecht, Dirk Feiertag, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Infrastuktur / Verkehr, Leipzig, LEIPZIG.frei, NEUES FORUM, PIRATEN, Plurale Ökonomik, Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft · Kommentare deaktiviert für „Nahverkehrsfinanzierung auf dem Bierdeckel“ → PLAN F: Leipzig.frei 

Zum Monatsende Oktober 2016 wird die Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) GmbH seinen Gesellschaftern die Ergebnisse der Untersuchungen zu alternativen Finanzierungsmodellen für den öffentlichen Personennahverkehr präsentieren.

Aus diesem Anlass hat sich das Bündnis der 2013er Unterstützung für den freien Oberbürgermeisterkandidaten Dirk Feiertag (Team Feyertag, Neues Forum Leipzig, Wählervereinigung Leipzig [WVL] e.V. und das ehemalige Mitglied der Piratenpartei Dr.Thomas Walter) wieder zusammengefunden und die Forderung einer transparenten und öffentlichen Diskussion der erarbeiteten Varianten am 26.September an den Geschäftsführer des MDV, Herrn Steffen Lehmann gerichtet.

Gleichzeitig wurde das 2013 während des OBM-Wahlkampfes in öffentlichen Bürgerwerkstätten erarbeitete statische Finanzierungsmodell „PLAN F – Leipzig.frei“ mit Bitte um Prüfung und Meinungsbildung dem MDV vorgestellt.

Natürlich hat das „Bündnis“ darin (wie die Leipziger Volkszeitung am 30.09.2016 berichtete) kein Bürgerticket für die Leipzigerinnen und Leipziger gefordert. Der Grundansatz einer für ALLE fahrscheinlosen Nutzung der Verkehrsleistungen der LVB GmbH und der Charakter des Nahverkehrs als öffentliches Gut ist Ansatz des vorgelegten Modells.

Die Wählervereinigung Leipzig [WVL] e.V. erklärt, dass das neuerliche „Bündnis“ sich (vorerst) nur auf der Fortführung der Zusammenarbeit beim Thema des fahrscheinlosen Nahverkehrs gebildet hat.

Foto: Florian Tuczek

kreisparteitag piraten leipzig [KPT-2013-2]

„Das halbe Jahr gibt uns noch genug Zeit für Details.“ [KPT-2013-2]

Mit Bedauern hat die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. den Entschluß der Piratenpartei Leipzigs, nunmehr mit eigenen Wahlvorschlag zur Kommunalwahl am 25.05.2014 anzutreten, zur Kenntnis genommen. Weiterlesen…

Bündnis Feiertag – das Team macht weiter – für eine bürgernahe Politik in Leipzig!

Das sich beim Oberbürgermeisterwahlkampf hinter dem unabhängigen Kandidaten Dirk Feiertag versammelte Team aus freien Bürgerinnen und Bürgern, aus vielfältigen Vereinen und politischen Gruppierungen bleibt der Idee der kommunalen Selbstverwaltung und einer Politik aus dem Volke heraus erhalten.
ES GEHT WEITER!

18.04.2013, noch 1 Jahr 1 Monat und 1 Woche

Bis in die späteren Abendstunden diskutierten gestern abend die Freundinnen und Freunde der Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. im Haus der Demokratie in Connewitz mit einer Vielzahl von Gästen die Strategien der zukünftigen politischen Arbeit in der kommunalpolitischen Ebene. Nach kurzer Auswertung der Erfolge und „Fehltritte“ im Oberbürgermeisterwahlkampf mit dem anwesenden Kandidaten Dirk Feiertag führte der Vorsitzende des Landesverbandes Freie Wähler Sachsen e.V., Bernd Gerber umfangreich die Absichten und Möglichkeiten in der Vereinigung der freien kommunalpolitischen Kräfte im Bundesland aus. Aus der umfangreichen Debatte konnte die WVL zum Schluß klare Zielrichtungen für die weiteren Handlungen zur für den 25.05.2014 terminierten Wahl der Ratsversammlung der Stadt Leipzig separieren.

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. bekannte sich zur Strategie des Wirkens der kommunalen Vereine im Freistaat Sachsen und startete die Sammlung der notwendigen Unterstützungsunterschriften für die Landesliste der Freien Wähler zur Bundestagswahl 2013.

Karsten Kietz [WVL]

Nächste Seite »