STADTBEZIRKSBEIRAT NORD

Juli 6, 2011 ·Abgelegt unter Allgemein, Stadtbezirksbeirat, Stadtentwicklung, Verkehr, WV-Leipzig · Comment 

am 07.07.2011 17:30 Uhr im Gohliser Schlösschen – Menckestraße 23

Stadtbezirksbeirat Falko Bestfleisch (falko.bestfleisch@wv-leipzig.de) verteidigt u.a. die von der WVL betreuten Bürger-Anträge zum Stadtteilprojekt „Mach`s leiser…..“ (sh.unten).

Die Versammlung ist öffentlich, schauen Sie doch auch mal vorbei.

Karsten Kietz [WVL]

11-07-06 Antrag-Fahrradstreifen & 11-07-06 Antrag-Tempo-30-Zone

Einwendungen der WVL zum Radverkehrsentwicklungsplan

Dezember 17, 2010 ·Abgelegt unter Allgemein, Infrastuktur / Verkehr, Stadtentwicklung, WV-Leipzig · Comment 

Anfang November fand ein öffentliches Forum statt, auf dem die Stadt Leipzig ihren Entwurf zum Radverkehrsentwicklungsplan 2010 – 2020 vorgestellt hat und mit den Anwesenden diskutiert wurde.
Bis diese Woche waren alle Bürgerinnen und Bürger, ob Fahrradbegeistert, Autofahrer oder Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs aufgerufen, sich zum Entwicklungsplan zu äußern.

Das „Versprechen“ der Stadt: Alle Einwendungen werden genauesten analysiert und ausgewertet. Finden sie eine mehrheitliche Erwähnung und können umgesetzt werden, soll der Radverkehrsentwicklungsplan den Wünschen der Bürger angepasst werden.

Soweit die Theorie. Auch wir von der Wählerereinigung Leipzig e.V. (WVL) haben diese Chance genutzt und zum Entwicklungsplan Stellung bezogen und Vorschläge an die Verwaltung unterbreitet.

Diesen können Sie hier, mit einem Klick auf nachstehenden Link nachlesen (pdf-Dokument): Einwendungen der WVL zum Entwicklungsplan

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite der Stadt Leipzig.

Fahrradkonzept der Wählervereinigung Leipzig

Juni 28, 2010 ·Abgelegt unter Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr, WV-Leipzig · Comment 

Flexibler – Umweltfreundlicher – Gesünder – Mit dem Fahrrad in die Zukunft!

Fahrradkonzept der Wählervereinigung Leipzig e.V.

Die Wählervereinigung Leipzig e.V. bekennt sich zum gestalterischen Auftrag den die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs ihr gegeben haben und formuliert im Folgenden ihre Ideen, Gedanken und Forderungen zur Gestaltung des Fahrradverkehrs für die Stadt Leipzig:

Ein Gesamtverkehrskonzept, in dem Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeugteilnehmer gleichermaßen Beachtung finden, ist das ausgesprochene Ziel der WVL e.V. in der städtischen Verkehrspolitik. Dabei geht es nicht um die einseitige Bevorzugung gewisser „Klientelgruppen“. Nein, es geht vielmehr um die ungefährliche sowie reibungslose Ermöglichung von Mobilität in den vielfältigsten Facetten. So manch Verantwortlicher versucht hier schon einen „starken -“ gegen einen „schwachen Teilnehmer“ auszuspielen.

Dabei wäre ein Blick in die Zukunft unserer Stadt gewinnbringender, um der Frage nachzugehen „Wie wir unser Verkehrssystem zukünftig gestalten wollen?“:

Mobilität wird zunehmend ohne gesundheitsgefährdende Abgase, größtenteils in komfortablen und schnellen ÖPNV-Niederflurwagen, äußerst viele Teilnehmer befördern, die entweder ihre abgasarmen Elektromotor-Autos auf Park & Ride Plätzen abgestellt haben oder ganz auf solchen Luxus verzichten werden, da er nicht mehr für jeden so einfach wird zu bezahlen sein. Scharfe Umweltzonen regeln die Zu- und Abfahrt in die Städte aufs Genaueste. Ökologischer und damit umweltfreundlicher Individualverkehr wird des Weiteren zu einem der Hauptverkehrsmittel. Damit wird die Bedeutung des Fahrrades enorm gewachsen sein. Es wird in Zukunft Energie aus der Bewegung speichern können und diese für weniger „aktive“ Tage bereithalten. Sichere Abstellmöglichkeiten werden durch automatische Fahrradparkhäuser garantiert, deren Ab- und Entgegennahme überall in der Stadt, mittels Servicestellen, zum Alltag gehören wird…

Weiterlesen…