Die Stadt Leipzig darf beim Flughafen weiter 2,1% mitbestimmen und -bezahlen

Dezember 19, 2011 ·Abgelegt unter Fluglärm, Verkehr, Wirtschaft · Comment 

Ein Kommentar zur Entscheidung um die Leipziger Anteile an der Mitteldeutschen Flughafen AG

Es ist scheinbar besonders wichtig, dass Leipzig seine Stimmrechte an der Flughafen AG erhält, damit das Leipziger Drehkreuz nicht urplötzlich nach Torgau zieht und sich Leipzig seine weitere Entwicklung als Logistik-Standort abschminken könnte? Denn dann würden vielleicht auch Porsche, BMW und mach andere wirtschaftliche Ansiedlung in Leipzig ihre Hallen zuschließen und hinterher ziehen? „Denn wir profitieren vom Flughafen, unredlich und unehrlich, dieses zu bestreiten“, „Anteile zurück zu fahren, wäre ein falsches Signal“ sind durch das Leipziger Zentralorgan veröffentlichte Aussagen unserer Stadtpolitiker. Selbst FDP-Grande Hesselbarth erinnert an die wirtschaftlichen Impulse, die die Logistikbranche in Leipzig ausgelösst hat. Unser Oberbürgermeister spricht die Vorteile aber klar und direkt an: Arbeitsplätze, Entwicklung und wirtschaftliche Prosperität. Weiterlesen…