Mogelpackung Naturkundemuseum

Dezember 4, 2015 ·Abgelegt unter Arbeitskreis Stadtentwicklung, Bildung, Bürgerrecht, Dieter Deißler, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, Karsten Kietz, Kultur, Leipzig, Naturkundemuseum, Stadtrat Leipzig · Kommentare deaktiviert für Mogelpackung Naturkundemuseum 

Nicht überall, wo Naturkundemuseum drauf steht, ist Naturkundemuseum drin!

Der Großteil der Befürworter des Naturkundemuseums in der Baumwollspinnerei verfolgen nicht das Ziel des Erhaltes einer traditionellen Bildungseinrichtung für unsere Kinder und Jugend. Es geht Ihnen um Fördermittel für ein Projekt mit Lofft, dem Tanztheater und dem der jungen Welt, für das es ohne Naturkundemuseum kein oder nur sehr schwierig Geld aus der Vielzahl der Fördertöpfe gibt. Darüberhinaus lassen sich die freiwerdenden Domiziele der FREIEN kulturellen Leuchttürme unserer Stadt hervorragend auf dem Markt der Immobilien zu Geld machen. Die Ankündigung, das jetzige Museumsgebäude des Naturkundemuseums in exponierter Lage schnellstmöglich verkaufen zu wollen, unterstreicht diese Absicht der Verwaltungsoberen. Weiterlesen…

Shared Space in Leipzig! Ein „denk mal“?

Oktober 4, 2012 ·Abgelegt unter Arbeitskreis Stadtentwicklung, Infrastuktur / Verkehr, Verkehr · Comment 

Geteilter Raum? Freiraum? Selbstorganisiertes Verkehrsgeschehen?

Eine Idee zum Platz des Augustus, die manchem Leipziger den Angstschweiß auf die Stirn treibt, vom Chaos fabulieren läßt.

Warum?

Ist es unserer „deutschen Mentalität“ geschuldet, dass klare Anweisungen im Verkehrsgeschehen uns Rechte und Pflichten zuteilen müssen, um deren komplexe Variationen sich teilweise auch erzwingende „Kampfgeschehen“ auf den Straßen entwickeln und deren subjektive Interpretationen immer wieder gefährliche Situationen bis zum letztendlichen Crash heraufbeschwört? Weiterlesen…

Mach mit, mach’s nach, mach’s besser!

September 19, 2012 ·Abgelegt unter Familie, Kommunalwahlen, OBM-Wahl 2013, Stadtentwicklung · Comment 

Ergänzung nach Veröffentlichung -> LVZ-Online 21.09.2012

Am Donnerstag werden in der Ratsversammlung die SPD-Stadträte Christopher Zenker und Heiko Oswald einen Etatentwurf für den Neubau dreier Kindertagesstätten und dem Ausbau der Tagespflege inkl. eines verbesserten Vergütungsniveaus für die Tagesmütter und -väter vorlegen. Als Wortführer der Leipziger SPD verlangen sie nunmehr auch, den politischen Druck auf den Freistaat Sachsen zu erhöhen, damit von dort mehr Mittel für diesen wichtigen Bereich der Kommune zugewiesen werden. Weiterlesen…

Die Mütter Leipzigs stehen im „Hinterhof des Rathauses“

Ich telefoniere mir die Finger wund, seit meine Tochter geboren ist und stehe auf unzähligen Wartelisten“, so beschreibt Katja Herbig den Zustand ihrer Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz in der Stadt Leipzig.
Dem Aufruf des Bündnis90/Die Grünen zur „Kinderwagen-Parade“ auf dem Burgplatz sind am 05.07. dieses Jahres eine Menge junger Frauen gefolgt, auch um dem Oberbürgermeisterkandidaten Felix Ekhardt den sie und ihre Leidesgenossinnen treffenden Mangel der Verwaltungsarbeit einmal direkt „aufs Brot zu schmieren“.

Weiterlesen…

„Sächsischer Bildungsplan“ kann in Leipzigs Kitas wegen Personalmangel nicht umgesetzt werden

Januar 23, 2009 ·Abgelegt unter Bildung · Comment 

Reaktion der WVL auf den Brief des Elternrates des Kinderhauses am Park an
Oberbürgermeister Jung (SPD): Die etablierten Parteien haben jahrzehntelang
in der Bildungs- und Familienpolitik versagt.

Die Wählervereinigung Leipzig e.V. (WVL) kritisiert wie auch viele
betroffene Eltern und Kita-LeiterInnen die mangelhafte Umsetzung des
„Sächsischen Bildungsplanes“ in Leipzig. Sie fordert deshalb von
Oberbürgermeister Jung (SPD), dem zuständigen Sozialbürgermeister Fabian
(SPD) sowie insbesondere von den Stadträten der CDU und SPD, den Druck auf
die sächsische Staatsregierung und insbesondere auf Familien- und
Sozialministerin Claus (CDU) zu erhöhen, um endlich die vollständige
Umsetzung des Bildungsplanes auch in Leipzig zu ermöglichen.

Weiterlesen…