1000 Namen für Burkhard Jung

November 17, 2015 ·Abgelegt unter AKTUELLES, Arbeitskreis Stadtentwicklung, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, Gemeinwohl, IG Fortuna, Kino der Jugend, Kultur, Leipzig, Stadtbezirksbeirat, Termine · Kommentare deaktiviert für 1000 Namen für Burkhard Jung 

Donnerstag 19.11. 13:30 Uhr Foyer Rathaus zu Leipzig IG FORTUNA

Übergabe der ersten Tausend Unterschriften für den Erhalt des Kino der Jugend/Fortuna

IG FORTUNA: 1000 Namen für Burkhard Jung

November 16, 2015 ·Abgelegt unter Arbeitskreis Stadtentwicklung, GEMEINSAM LEIPZIG WOLLEN, IG Fortuna, Infrastuktur / Verkehr, Karsten Kietz, Kino der Jugend, Kultur, Leipzig, Stadtentwicklung · Kommentare deaktiviert für IG FORTUNA: 1000 Namen für Burkhard Jung 

Als sich die „IG FORTUNA | Kino der Jugend“ vor knapp zwei Monaten gründete, ahnte kaum einer, welche Bedeutung das 1987 geschlossene Kino in der Eisenbahnstraße 162 für viele Leipzigerinnen und Leipziger bis heute besitzt.

Diese hohe Resonanz können die „Kinoretter“ nun auch mit Zahlen untermauern. Ohne großen Aufwand hat die Interessengemeinschaft, in der sich neben Nachbarn und jungen Kulturschaffenden auch die vier zentralen Bürgervereine der angrenzenden Viertel (Neustädter Markt e.V., BV Volkmarsdorf, Bülowviertel e.V., BV Sellerhausen-Stünz) zusammengetan haben, bereits über 1.000 Unterschriften für den Erhalt des Gebäudes gesammelt. „Wo auch immer wir für die Rettung des Kinos geworben haben, sind wir auf eine Welle der Sympathie gestoßen.“ bestätigt Jörg Werner, einer der engagierten Nachbarn in der IG. -> WEITERLESEN

Zur Sitzung der Arbeitsgruppe »Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal« am 16.05.2014

Mai 15, 2014 ·Abgelegt unter Ablehnung, Bert Sander, Bürgerrecht, Kultur, Leipzig · Comment 

Laut Pressemeldungen will OBM Burghardt Jung auf dieser Sitzung auch die Variante »Beendigung des laufenden Wettbewerbes und neuer Wettbewerb« erörtern.

Richtig ist, den jetzigen Wettbewerb abzubrechen. Wer aber über einen neuen Wettbewerb nachdenkt, hat den eigentlichen Grund des Scheiterns des bisherigen Wettbewerbes nicht erkannt. Die Zeit für ein derartiges Denkmal ist noch nicht reif. Das haben die Diskussionen der letzen Jahre gezeigt. Weiterlesen…

Kultur ist es wert

April 11, 2014 ·Abgelegt unter Bert Sander, Kultur, Leipzig · Comment 

Vergangene Woche wurde die Studie der HTWK Leipzig zu den großen Kulturbetrieben in Leipzig vorgestellt. Sie stärkt den Kulturfachleuten den Rücken, die einer undifferenzierten Kulturkürzung nicht leichtfertig das Wort geredet haben. Die sog. »Umwegrentabilität« oder der nicht zu unterschätzende Tourismusfaktor sind nur einige wenige Schlagworte, die – wie die Studie der HTWK verdeutlicht – belegen: Die Kulturbetriebe sind es wert, auch weiterhin unterstützt zu werden. Weiterlesen…

Bürgerwerkstatt SENIOREN

November 15, 2012 ·Abgelegt unter Dirk Feiertag, Irmhild Mummert, Kommunalwahlen, OBM-Wahl 2013, senioren · Kommentare deaktiviert für Bürgerwerkstatt SENIOREN 

Vorlage der Bürgerwerkstatt SENIOREN
Forderungen an DIRK FEIERTAG

1. Dirk Feiertag soll als gewählter Oberbürgermeister der Stadt Leipzig seine
Kraft und seine Stimme auf Bundesebene einsetzen, damit die von den
etablierten Parteien versprochene und im Koalitionvertrag der
Regierungsparteien aufgenommene Umsetzung der Rentengerechtigkeit
mit der Etablierung eines gleichen Rentensystems in der BRD
eingelöst wird. Es genügt nicht über die Rente der zukünftigen
Seniorengenerationen zu diskutieren, die Senioren unserer Zeit wollen nicht
länger Einsicht und Duldsamkeit üben.

2. Dirk Feiertag soll als gewählter Oberbürgermeister der Stadt Leipzig seine
Kraft und seine Stimme auf Länderebene einsetzen, dass auch für den
Freistaat Sachsen ein Seniorenmitwirkungsgesetz erarbeitet und in
Rechtskraft gesetzt wird. Damit muss der generationsübergreifende
Austausch, die Verbesserung der Beziehungen zwischen den Generationen
und die Weiterentwicklung der Solidargemeinschaft für einen Prozeß des
Älterwerdens in Würde ohne Diskriminierung unter aktiver Eigenbeteiligung der Senioren mehr Bedeutung zugemessen werden.

3. Dirk Feiertag soll als gewählter Oberbürgermeister der Stadt Leipzig seine
Kraft und seine Stimme einsetzen, dass der per 21.03.2012 vom Stadtrat
beschlossene 3. Altenhilfeplan unserer Stadt mit Leben erfüllt und zur
Grundlage eines wirklichen Handels in unserer Stadt wird.

Der 3.Altenhilfeplan 2012 zur kommunalen Seniorenpolitik in Leipzig beinhaltet
….. Förderung der Selbstbestimmung und Selbständigkeit …. Weiterlesen…

« Vorherige SeiteNächste Seite »