„DAS RATHAUS WIEDER ABSCHALTEN?“ EIN SIGNAL SETZEN?

Juli 25, 2011 ·Abgelegt unter Allgemein, Lichtverschmutzung, Umwelt · Comment 

Frank Vohla und Bert Sander (der Astronom und der Philosoph, als zwei Abgesandte der Notwendigkeit einer echten Nacht) möchten den „vorrauseilenden Gehorsam“ der Stadt Leipzig in Sachen Lichtverschmutzung (Unterzeichnung der LUCI-Charta durch OBM Jung) nochmals begrüßen.

Sie sehen die Vorreiterrolle (ggf. gemeinschaftlich mit dem anderem deutschen LUCI-Kämpfer, der Hansestadt Hamburg) in einer der europäischen Gesetzgebung und der Umsetzung in deutsches Recht vorauseilenden Aktivität fördernd für Leipzigs Aufenthaltsqualität, den Aktivitäten der ansässigen Wissenschafts- und Forschungskapazitäten sowie einer weiter anzusiedelnden Umweltindustrie an. Das unserer aller Gesundheit und unserem Grundrecht damit auch Genüge getan wird, ist ein wenig gedachtes Positivum. Weiterlesen…

LICHTVERSCHMUTZUNG?

Juli 6, 2011 ·Abgelegt unter Lichtverschmutzung, Umwelt · Comment 

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. bittet der Veranstaltung von

Frank Vohla

am 12.07.2011 20:00 Uhr im Cafe Libelle zum Thema

Lichtverschmutzung – Eine bislang wenig beachtete Form der Umweltverschmutzung“

Beachtung zu schenken.

Karsten Kietz [WVL]

LUCI und ES WERDE NACHT!

Juli 1, 2011 ·Abgelegt unter Lichtverschmutzung, Stadtentwicklung, Umwelt · Comment 

Silbermedaille für LEIPZIG. OBM Jung unterzeichnet LUCI-Charta!

Wieder hat die glückliche Hand unseres Oberbürgermeisters Burkhard Jung ein für die Stadt Leipzig wegweisendes Papier unterzeichnet.

Die Verpflichtungen aus der LUCI-Charta, der „Charta für das urbane Licht zur Förderung einer Kultur der Nachhaltigkeit in der Beleuchtung“ erklärt das Oberhaupt unserer Kommune im Leipzig-Fernsehen mit „Blickwinkeln der Stadtgestaltung, der Förderung der Sicherheit und der notwendigen Senkung des Energieverbrauches“, er zeigt Entwicklungen „der Ästhetik und Inszenierung einer Stadt auf.“ Wunderbar!

In der Erklärung der Lighting Urban Community International (LUCI) auf der Generalversammlung in Chartres am 17.09.2010 wird ebenso der Lichtverschmutzung eine Absage erteilt. Sie ist nach Jungs Unterschrift Grundlage, dass nun auch in Leipzig der in §3(2) Bundesimmissionsgesetz (BImSchG) als gesundheitsschädliche Immission festgeschriebenen Lichtverschmutzung höheres Augenmerk gewidmet wird.

Nach der Hansestadt Hamburg ist Leipzig damit die zweite Kommune in Deutschland die sich mit dieser wenig beachteten Verunreinigung auseinandersetzt.

Der durch den Stadtrat der Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. Bert Sander am 23.6.2010 getroffene Kommentar „ES WERDE NACHT!“ (sh.unten) ist nicht verhallt sondern in Leipzigs Verwaltung gehört und angepackt worden.

Karsten Kietz [WVL]

P.S. „ES WERDE NACHT“ → http://www.wv-leipzig.de/2010/06/23/es-werde-nacht-oder-uber-die-lichtverschmutzung-in-leipzig/

« Vorherige Seite