Bürgerrechte! GRUNDRECHTE!

Februar 14, 2012 ·Abgelegt unter Bürgerrecht, Fluglärm, Infrastuktur / Verkehr, Umwelt, Verkehr · Comment 

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. weißt ausdrücklich auf die Petition der Bundes-vereinigung gegen Fluglärm e.V. hin und bittet um Unterstützung des bürgerschaftlichen Anliegens durch Mitunterzeichnung der Petition.

Forderungen der Petition:

Weiterlesen…

Kleines Kabinettstück (III)

Über die Reduzierung der sogenannten „Lärmschutzzonen“ am Flughafen Leipzig/Halle von Stadtrat Bert Sander [WVL]

Das sächsische Kabinett hat

– von der Öffentlichkeit weitestgehend unbeachtet –

am 10. Januar 2012 eine drastische Verringerung der „Lärmschutzzonen“ am Flughafen Leipzig/Halle per amtlicher Verordnung festgesetzt – entsprechend der Neufassung des „Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm“ vom 31. Oktober 2007. Weiterlesen…

Aufgeregte Reaktion des Netzwerks Logistik Leipzig-Halle

Januar 25, 2012 ·Abgelegt unter Fluglärm, Infrastuktur / Verkehr, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft · Comment 

In den aufgeregten Reaktionen des Netzwerks Logistik Leipzig-Halle gegenüber unserem Antrag, der eine Reduzierung der Flughafenanteile der Stadt Leipzig von 2,1 % auf 0,2 % fordert, wird unterstellt, dass eine Senkung der Leipziger Anteilszahlungen eine „positive Entwicklung der Logistikregion“ gefährden würde. Das Netzwerk ist vor allem aufgrund einer eventuellen negativen Außenwirkung, die eine Senkung der Anteile vermeintlich mit sich bringen würde, besorgt. Der besagte Lobby-Verband führt allerdings keine wirtschaftlichen Gründe für die Notwendigkeit der Leipziger Anteile ins Feld, sondern spricht allein von einem „fatalen Zeichen für das Standortmarketing“. Weiterlesen…

Die Stadt Leipzig darf beim Flughafen weiter 2,1% mitbestimmen und -bezahlen

Dezember 19, 2011 ·Abgelegt unter Fluglärm, Verkehr, Wirtschaft · Comment 

Ein Kommentar zur Entscheidung um die Leipziger Anteile an der Mitteldeutschen Flughafen AG

Es ist scheinbar besonders wichtig, dass Leipzig seine Stimmrechte an der Flughafen AG erhält, damit das Leipziger Drehkreuz nicht urplötzlich nach Torgau zieht und sich Leipzig seine weitere Entwicklung als Logistik-Standort abschminken könnte? Denn dann würden vielleicht auch Porsche, BMW und mach andere wirtschaftliche Ansiedlung in Leipzig ihre Hallen zuschließen und hinterher ziehen? „Denn wir profitieren vom Flughafen, unredlich und unehrlich, dieses zu bestreiten“, „Anteile zurück zu fahren, wäre ein falsches Signal“ sind durch das Leipziger Zentralorgan veröffentlichte Aussagen unserer Stadtpolitiker. Selbst FDP-Grande Hesselbarth erinnert an die wirtschaftlichen Impulse, die die Logistikbranche in Leipzig ausgelösst hat. Unser Oberbürgermeister spricht die Vorteile aber klar und direkt an: Arbeitsplätze, Entwicklung und wirtschaftliche Prosperität. Weiterlesen…

Sie kommen bald alle zu uns.

September 28, 2011 ·Abgelegt unter Fluglärm, Umwelt, Verkehr · Comment 

Die Stadtverwaltung Leipzig hat im Haushaltsplanentwurf für 2012 die Summe von 518.865€ für den Flughafen Leipzig/Halle eingestellt.

Das muss sein, damit die begonnene Entwicklung unseres modernen Airports fortgesetzt werden kann.

Seit 2007 500 Millionen Euro in den Bau der Startbahn Süd investiert wurden, haben in diesem Jahr immerhin 27% weniger zivile Fluggäste als damals Leipzig behelligt, von 2007 bis 2010 ist die Frachtrate von US-Soldaten auf 176% gestiegen, mit 2.812 nächtlichen Starts und Landungen von Fracht- und Militärmaschinen geht die übliche Schlafenszeit des Monats August 2011 als lärm- und schadstoffintensivste in die 80-jährige Geschichte des Flughafens ein. Weiterlesen…

« Vorherige SeiteNächste Seite »