Ein weiteres Wort zur Forderung von Landrat Czupalla nach einer dritten Startbahn für den Flughafen Leipzig/Halle

Landrat Michael Czupalla fordert eine dritte Star- und Landebahn für den Leipziger Airport. Angesichts der jährlichen Defizite des Leipziger Flughafens von um die 50 Mio. Euro – für die selbstverständlich die Steuerzahler aufkommen müssen – mutet Czupallas Forderung nicht nur abgehoben, sondern geradezu wie eine Realsatire an: Herr Czupalla nämlich macht den Horst Schlämmer (alias Hape Kerkeling) von Nordsachsen.

Tatsächlich, Herr Czupalla ist vom Schlage eines idealtypischen Politikers, denn der Mann hat wenigstens noch Visionen – getreu dem Horst-Schlämmer-Motto „Alles ist zu wenig, es muss mehr werden/sein“. Und das ist auch richtig so, denn: „Es muss immer mehr sein von weniger (Start- und Landebahnen)!“ Weiterlesen…

Bert Sander (WVL ) sagt, was gesagt werden muß …..

April 6, 2012 ·Abgelegt unter Bert Sander, Bürgerrecht, Fluglärm, Gesundheit, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft · Comment 

über das Urteil des Leipziger Oberverwaltungsgerichts zum Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen

Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt a. M. dürfen nachts zwischen 23 Uhr abends und 5 Uhr morgens keine Flieger mehr starten und landen!

Das nunmehr endgültig verhängte Nachtflugverbot entwirft auch ein Bild für die Zukunft des Flughafens Leipzig/Halle, denn warum sollte das, was in Frankfurt a. M. zu geltendem Recht erhoben wurde, nicht auch in Leipzig zur Anwendung kommen, erklärt Bert Sander. Weiterlesen…

Bürgerrechte! GRUNDRECHTE!

Februar 14, 2012 ·Abgelegt unter Bürgerrecht, Fluglärm, Infrastuktur / Verkehr, Umwelt, Verkehr · Comment 

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. weißt ausdrücklich auf die Petition der Bundes-vereinigung gegen Fluglärm e.V. hin und bittet um Unterstützung des bürgerschaftlichen Anliegens durch Mitunterzeichnung der Petition.

Forderungen der Petition:

Weiterlesen…

Kleines Kabinettstück (III)

Über die Reduzierung der sogenannten „Lärmschutzzonen“ am Flughafen Leipzig/Halle von Stadtrat Bert Sander [WVL]

Das sächsische Kabinett hat

– von der Öffentlichkeit weitestgehend unbeachtet –

am 10. Januar 2012 eine drastische Verringerung der „Lärmschutzzonen“ am Flughafen Leipzig/Halle per amtlicher Verordnung festgesetzt – entsprechend der Neufassung des „Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm“ vom 31. Oktober 2007. Weiterlesen…

Aufgeregte Reaktion des Netzwerks Logistik Leipzig-Halle

Januar 25, 2012 ·Abgelegt unter Fluglärm, Infrastuktur / Verkehr, Umwelt, Verkehr, Wirtschaft · Comment 

In den aufgeregten Reaktionen des Netzwerks Logistik Leipzig-Halle gegenüber unserem Antrag, der eine Reduzierung der Flughafenanteile der Stadt Leipzig von 2,1 % auf 0,2 % fordert, wird unterstellt, dass eine Senkung der Leipziger Anteilszahlungen eine „positive Entwicklung der Logistikregion“ gefährden würde. Das Netzwerk ist vor allem aufgrund einer eventuellen negativen Außenwirkung, die eine Senkung der Anteile vermeintlich mit sich bringen würde, besorgt. Der besagte Lobby-Verband führt allerdings keine wirtschaftlichen Gründe für die Notwendigkeit der Leipziger Anteile ins Feld, sondern spricht allein von einem „fatalen Zeichen für das Standortmarketing“. Weiterlesen…

« Vorherige SeiteNächste Seite »