APRIL

___________________________________________________________________
Unabhängig davon ist die Stadt Leipzig aber auch an die Rechtssauffassung der obersten Rechtsaufsichtsbehörde des Freistaates Sachsen gebunden, sodass das Begehren abgelehnt werden muss.“ (Ratsvorlage V/3447 Seite 4 oben unter Punkt II,6 oben)

05.01.2014: Schreiben des Bürgerbegehrens „Privatisierungsbremse“ an die in die Ratsversammlung Gewählten mit Anlage „Untragbare rechtsstaatswidrige Gesinnung der Verwaltung Leipzigs“
_________________________________________________________________________________________________________

12.11.2013 Pressemitteilung APRIL-Netzwerk: Initiative wehrt sich gegen Unterstellungen der FDP

Wir weisen die Ausführungen von Herrn Hobusch in der PM der FDP-Stadtratsfraktion mit Nachdruck zurück. Es ist schade, dass sich Herr Hobusch nicht informiert hat, bevor er mit irreführenden und offenbar böswilligen Unterstellungen uns gegenüber an die Öffentlichkeit tritt. Weiterlesen…

„MAN HINTERLÄSST VERBRANNTE ERDE!“

17.10.2013
20:00 Uhr
UT CONNEWITZ


Neben der Berichterstattung über das Bürgerbegehren „Privatisierungsbremse für Leipzig“ berichtet die Tageszeitung Junge Welt in ihrer Ausgabe vom heutigen Tag (17.10.2013) weiterhin über das klägliche Scheitern eines PPP-Projektes in der Stadt Würzburg und die Geschäftstätigkeit einer auch in Leipzig perdata gut bekannten Firma Arvato („FLOP mit Signalwirkung“)! Weiterlesen…

Betreff: Bürgerbegehren „Privatisierungsbremse für Leipzig“

Betreff: Bürgerbegehren „Privatisierungsbremse für Leipzig“
Datum: Mon, 14 Oct 2013 10:06:55 +0200

Sehr geehrter Herr Franke,

die Prüfung der insgesamt 2 701 Bögen mit Unterstützungsunterschriften für das Bürgerbegehren „Privatisierungsbremse für Leipzig“, eingereicht am 22.08.2013 und am 08.10.2013,  wurde am 11.10.2013 abgeschlossen. Weiterlesen…

Freie Wähler Leipzig werben um Zweitstimme (LISTE11)! Vorsitzender bittet um Erststimme für den freien Kandidaten Mike Nagler.

Die Wählervereinigung Leipzig (WVL) e.V. hat nach dem erfolgten Aufbau einer Parteistruktur mit den Freien Wählern Sachsen e.V. in den beiden Wahlkreisen zur Bundestagswahl in Leipzig keine eigenen Direktkandidaten aufgestellt.

Karsten Kietz, der Vorsitzende der Wählervereinigung Leipzig ruft die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs dazu auf, ihre Zweitstimme der Landesliste der Freien Wähler zu geben, auf dem Wahlschein zur Bundestagswahl mit der Zweitstimme am 22.09.2013 die Liste 11 zu wählen.
Bernd Gerber, Vorsitzender des Freien Wähler Sachsen e.V., Kreistagsmitglied und Geschäftsführer der Fraktion Freie Wähler im Landkreis Zwickau sowie Diana Sartor, Kreistagsmitglied in der Sächsische Schweiz, ehemalige Olympiateilnehmerin, Welt- und Europameisterin im Skeleton stehen an der Spitze der Liste und wollen der Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung neues Gewicht geben. Weiterlesen…

Nächste Seite »