Grundsatzerklärung

„Die Unzufriedenheit in großen Teilen der Bevölkerung ist unüberhörbar. Die Leserbriefe in den Zeitungen sind angefüllt mit Ärger und Verdrossenheit, sofern sie denn veröffentlicht werden. Doch Emotionen bleiben folgenlos, wenn sie nicht in konkretes Handeln einmünden.

Die etablierten Parteien, in weiten Teilen strukturkonservativ und skeptisch gegenüber Veränderungen, sind hauptsächlich damit beschäftigt, ihre politischen Dogmen weiter zu pflegen und ihren bisherigen Stadtratsmitgliedern ein politisches Überleben zu sichern. Dadurch werden aber die besten, kompetentesten Bürgerinnen und Bürger verschreckt, sich in den politischen Prozess einzubringen. Leipzigs Zukunft ist jedoch zu wichtig, als dass man sie allein den etablierten Parteien überlassen darf! Als Wählervereinigung Leipzig sind wir entschlossen, einen eigenständigen Wählerwillen zu artikulieren.

Wir sind überzeugt, dass wir auch die größte Gruppe, die Nichtwähler, für unsere Ziele begeistern werden. Wir haben uns zusammengefunden, um auch die Interessen dieser Gruppe basisdemokratisch zu verteidigen. Nichtwähler sind keine unmündigen Menschen, als die sie von den etablierten Parteien gerne dargestellt werden. Nichtwähler haben den Bezug und das Vertrauen zu diesen Parteien verloren, weil sie nach der Wahl von genau diesen Parteien bei Entscheidungsfindungen ausgeschlossen werden. Wir kämpfen für die Interessen aller Bürger/innen, für urdemokratische Abstimmungen und Entscheidungen.

Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung – als Wähler und erst recht als bisheriger Nichtwähler.

Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Mitarbeit, sich Sachverstand anzueignen und Zivilcourage zu leben. Vernunft, ehrliches Engagement, Fachwissen und Lebenserfahrung, sind die effektivsten Fertigkeiten für nachvollziehbare Lösungen. Unseren Diskussionspartnern/innen wollen wir fair, aufgeschlossen und tolerant begegnen. Wir suchen Leipziger/innen, die den Mut haben mit uns, längst überfällige Veränderungen in der Kommunalpolitik herbeizuführen. Wir brauchen Menschen aller Altersstufen, die Neuem offen begegnen und im Interesse aller Bürger/innen zweifelhafte Vorgänge kritisch hinterfragen und offen legen.

Die Wählervereinigung Leipzig will einen positiven, richtungsweisenden und nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der Stadt Leipzig nehmen. Wir wehren uns gegen die anhaltende Politik- und Politikerverdrossenheit und freuen uns darauf, an der politischen Auseinandersetzung im Interesse aller Bürger/innen mitzuwirken.

Unsere Ziele verfolgen wir nach demokratischen Grundsätzen mit Entschlossenheit und gebotener Rücksichtnahme. Wir sind gegen jede Art von Diskriminierung und politischem Extremismus.

Dazu ist ein neues, ein bürgernahes Demokratieverständnis erforderlich.

Die „große“, überregionale Landes- und Bundespolitik, die das Vertrauen und die Bedürfnisse der Bürger/innen „vor Ort“ mit Nichtbeachtung straft, steht für eine Politik der Starrheit und Vergangenheit.

Eines unserer Ziele ist es die besonderen Möglichkeiten der direkten Wege in der Kommunalpolitik zu nutzen, um fundierte, flexible und dadurch beschleunigte Konsenslösungen zu schaffen.

Wir möchten eine konsequente Bürgerbeteiligung aller Bevölkerungsteile suchen und fördern.

Offenheit, Information und Transparenz bilden für uns die Basis für konstruktive Meinungsbildungen und Diskussionen. Die Verantwortung für optimale Lösungen wollen wir gemeinsam und für jeden/r Bürger/in nachvollziehbar vertreten.

Der Haushalt der Stadt Leipzig erfordert einen äußerst verantwortungsbewussten Umgang mit vorhandenen und neu zu schaffenden Ressourcen.
Wir möchten eine vernünftige, nachhaltige Finanzplanung mit klar gesteckten Zielen, Perspektiven aber auch Konsequenzen. Jede/r Bürger/in hat ein Interesse am Wohl und den Entwicklungsmöglichkeiten dieser Stadt. Möglichkeiten der Entlastung sind klar und deutlich aufzuzeigen. Die Aktivierung und Unterstützung der Bürger/innen und der ansässigen Unternehmen ist ein vorrangiges Ziel um die Finanzen der Stadt Leipzig in den Griff zu bekommen.

Jeder Bürger, jede Bürgerin dieser Stadt hat Verantwortung für Mitmenschen und Umgebung. Eine individuelle, konkrete Beteiligung an der Stadtentwicklung im Großen oder Kleinen ist wieder als ein ehrenwertes, erstrebenswertes Ziel zu etablieren.

Die Nutzung des Potentials aller Bürger/innen, Unternehmen, Institute, Behörden, der Hochschulen und Vereine zum Wohle der Stadtentwicklung haben wir als wichtiges Ziel definiert.

Wir wollen die innovativen, energiegeladenen Fähigkeiten der Jugend in den Fokus konkreter Stadtentwicklung lenken. Um Verantwortungsbereitschaft bei Jugendlichen zu erzeugen, muss die Bereitschaft der Stadtverwaltung vorhanden sein, Verantwortung zu übertragen. Dies wollen wir fördern.

Leipzig hat Identität. Leipzig hat eine großartige Geschichte. Leipzig ist Kulturstadt, Universitätsstadt, Sportstadt, Handels- und Messestadt. Leipzig hat inmitten eines  wachsenden Europas mit seiner Brückenfunktion (Ost-West und Nord-Süd) die Gelegenheit Stärken auszubauen.

Wir sind überzeugt gemeinsam mit den Bürgern eine lebenswerte Zukunft zu schaffen.

Dafür wollen wir uns engagieren.“